Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken
Hurrikansaison 2017 (Gelesen: 133113 mal)
Antwort #45 - 20. September 2017 um 10:55

Tata   Offline
Full Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 117
***
 
Kleine Info. Habe gerade mitbekommen, dass wir(abZürich) ein gratis 23kg Gepäckstück zusätzlich mit nach Cuba nehmen können! Wegen humanitäre Hilfe! Falls jemand von euch nach Cuba fliegt, informiert euch und nehmt etwas mit! Wenn jeder Touri einen Koffer voll Essen mitnehmen würde, wäre den Leuten doch etwas geholfen!
 
IP gespeichert
 
Antwort #46 - 20. September 2017 um 12:34

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
Tata schrieb am 20. September 2017 um 10:55:
Wenn jeder Touri einen Koffer voll Essen mitnehmen würde, wäre den Leuten doch etwas geholfen!

Eine derartige "Hilfe" besser bleiben lassen!

Zumindest sollte man bei der Mitnahme von Lebensmitteln vorsichtig sein. Auch in Kuba ist deren Einfuhr Restriktionen unterworfen. Welche Lebensmittel davon betroffen sind, wurde vom "Instituto de Medicina Veterinaria" festgelegt. Die Aduana de Cuba verweist auf ihrer Internetseite "Qué puedo y no puedo importar" auf die Veröffentlichung "Información para el Viajero a Cuba" dieses Institutes hin.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #47 - 20. September 2017 um 14:11

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 

Also ich berichte mal aus eigener Erfahrung, ich habe jedes mal zwischen 5-8 kg Lebensmittel dabei wenn ich nach Kuba fahre.
Natürlich Nutella, Haribo Gummibären und Schokolade.

Aber auch ( was eigentlich verboten ist) Schinken roh, geräuchert und gekocht, Rindswurst, Salami, Parmesankäse, sowie andere Käsesorten.

Klar auch gekörnte Rinderbrühe und Gewürze.
Was Kubaner auch lieben sind Tütensuppen.  Ich finde die zum kotzen aber wenns den Kubanern schmeckt, was solls.

Noch nie hat ein kubanischer Zöllner dies bemängelt.
Man sollte nur darauf achten, dass die Lebensmittel hygienisch verpackt sind. ( also keine offene Ware).

Dann gibt es meiner Erfahrung nach kein Problem.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #48 - 20. September 2017 um 20:12

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
"Nutella, Haribo Gummibären und Schokolade“ zählen nicht zu den verbotenen Artikeln. Glück hast Du eher beim rohen Schinken gehabt. Ich denke dabei an die Drogenhunde bei der Gepäckausgabe, welche an den auf den Rollbändern ankommenden Koffern nach Drogen schnüffeln. Die hätten beim Rohschinken irritiert werden und anschlagen können. Beim Öffnen des Koffers hättest Du Dich nur damit herausreden können, das wäre alles für den Eigenbedarf.

Bereits bei Äpfeln wird es schwierig, sollten diese von den Zöllnern erkannt werden. So erging es einem Deutschen, der von unserem Administrator Uwe zitiert wurde. Er schrieb: "Nach der Passkontrolle wurde mein Handgepäck durchsucht, drei Äpfel haben sie mir abgenommen. Ich wusste, dass man Obst nicht einführen darf, aber wer hat mit einer Kontrolle gerechnet?" Die Leser waren danach informiert. Aber nicht alle.

Einen ganzen Koffer voll mit Lebensmittel? Etwa mit Konserven, die nach den Vorgaben des Veterinärinstitutes ja erlaubt sind? Derartige Spenden kennt der kubanische Zoll nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Fluglinien dies als "gratis 23kg Gepäckstück zusätzlich mit nach Cuba nehmen“. Auch nicht von Zürich aus, wie uns Tata weismachen will. Sie ist da wohl einem Scherzbold aufgesessen. Es sei denn, sie stellt hier einen Link rein, aus dem zu entnehmen ist, dass dem so ist.

Fraglich auch, ob der Koffer voller Lebensmitteln von der kubanischen Familie als „Hilfe“ verstanden wird? Ich würde meinen Kubanern eine derartige Erniedrigung nicht antun.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #49 - 20. September 2017 um 21:00

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Also wenn mich Freunde aus dem Ausland besuchen ist es für mich die größte Freude, wenn die mir einen Fresskorb mit Spezialitäten aus ihrer Region mitbringen.

Warum soll es da Kubanern anders gehen?

Zumindest immer wenn ich in Nueva Gerona war, wollte Klaus deutsches Brot und Schwarzbrot haben und Schwarzwälder Schinken. Meiner Ex hatte es verschiedene Käsesorten angetan, von denen Sie auch gerne versucht hat, verschiedenen Packungen ungeöffnet auch mit nach Ciego zu nehmen um ihrer Familie dies auch probieren zu lassen.

Wenn ich mich recht erinnere, hat die Condor nach dem Hurrikan Matthew auch eine Aktion gemacht mit Gratisbeförderung von Spenden als Zusatzgepäck.

Ist also nicht ungewöhnlich wenn eine Airline so eine Aktion macht, vor allem sind die Maschinen kurz nach einem Hurrikan i.d.R. eh nicht ausgebucht und man kann durch solche Aktionen Sympathiepunkte sammeln, ohne grosse Mehrkosten.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #50 - 20. September 2017 um 21:28

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
Vergiss nicht, dass es hier um Hilfe nach einer Katastrophe geht. Nicht um irgendwelche Geschenke als Mitbringsel oder Leckereien für die Familie. Gefragt ist nach der Gratisbeförderung von Spendengütern.

Fresskörbe sind keine Spenden. Auch früher, als diese gratis mitgenommen wurden, um "durch solche Aktionen Sympathiepunkte zu sammeln" wurde diese nicht als Spenden anerkannt. Fluglinien haben jetzt andere Prioritäten.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #51 - 20. September 2017 um 22:53

Tata   Offline
Full Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 117
***
 
wenn ihrs ja eh nicht glaubt, werde ich hier nichts mehr schreiben! Ich habe heute mit Edekweiss telefoniert und die hat mir das bestätigt. Ich musste es nur anmelden! Ich kann es nirgends verlinken, da nicht gefunden. Aber als Lügnerin muss ich mich nicht betiteln lassen!
Irgendwie finde ich, dass ihr immer alles verdreht oder die Personen angreift. Ich werde auf alle fälle mit 23kg gratis Gepäck, voll mit Kleider und Lebensmitteln nach Kuba fliegen
 
IP gespeichert
 
Antwort #52 - 20. September 2017 um 23:45

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
@ Tata ich glaube dir.  Smiley
Wie ich bereits geschrieben habe gab es auch schon in der Vergangenheit solche Aktionen.

Davon abgesehen, darf auch jeder mal einen schlechten Tag haben und ggf. sich in der Wortwahl vergreifen.

Ach ja, ich würde nicht auf die Idee kommen, Reis und Bohnen nach Kuba mitzunehmen.

Aber selbst einfache Discounter Ware wie z.B. verschiedene Wurstaufschnitte oder Käsekombinationen, die pro kg um die 10€ kosten sind in Kuba Leckereien.

Ich habe früher mal z.B. Lindt Schokolade mitgenommen. Ist Perlen vor die Säue geworfen. Ich hatte da auch die Ritter Sport Mini dabei und die damalige Novia fand die Billigschokolade von Ritter Sport besser.

Wenn man aber 20 kg Discounter Lebensmittel oder sostige Produkte ( Kerzen, Batterien, Klamotten, usw.) mitnehmen kann, glaube ich, dass es das Beste ist, was man der Familie im Moment mitbringen  kann. ( Sogar besser als Geld, denn ich habe erlebt, das Geld nix nutzt, wenn es keine Ware gibt)

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #53 - 21. September 2017 um 00:23

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
Um beim Glauben zu bleiben: Wie hast Du Edelweiss glaubhaft gemacht, dass der 23-kg-Gratiskoffer mit Kleider und Lebensmittel Katastrophenopfer zugutekommt?
Darüber solltest Du schreiben. 

Ein Telefonanruf bei Edelweiss, eine Anmeldung und schwupp bekommt der überzählige Reisekoffer beim Einchecken seine Gratis-Gepäckbanderole.
Auch darüber solltest Du schreiben.

Niemand hat Dich verurteilt noch als Lügnerin bezeichnet. Solange die Angaben aber so vage sind, wie sie nun mal sind, so verzeih:
Es fällt schwer an die Gratismitnahme des Zusatzgepäcks von Edelweiss zu glauben.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #54 - 21. September 2017 um 00:24

presidente del CDR   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: male
Beiträge: 27
**
 
@Tata, ich glaube dir auch.
Edelweiss bietet geanu 23 KG Sportgepäck an, ohne Aufpreis.
Das machen Mitbewerber nur in der Business Class.
Vielleicht hat ja Edelweiss eine Aktion "Spendengüter statt Sportgepäck".
Oder aber man meldet Sportgepäck an und legt eine Taucherbrille mit Schnorchel in den Koffer, der Rest eben Hilfsgüter.

@ Kubaanfänger:
ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie du, beim letzten Besuch habe ich 100 Pakete Serrano Schinken mitgenommen, problemlos durchgekommen.
Äpfel werden mir auch immer mal wieder abgenommen, da das Handgepäck ja, anders als das andere Gepäck, genauer und einzeln kontrolliert wird.

@esperanto:  Tata spricht ja hier von Edelweiss, nicht von anderen Fluglinien.
Vielleicht wurde Tata ja mitgeteilt, dass sie zusätzlich 23 KG als Sportgepäck, das sie deklarieren muss, kostenlos mitnehmen kann.
Leider wird sie sich wohl nicht mehr aus den von ihr genannten Gründen dazu äussern.
Wer es genau wissen will, ruft bei der Fluggesellschaft an.
 
IP gespeichert
 
Antwort #55 - 21. September 2017 um 00:55

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
@ presidente del CDR:
Danke für die Unterstützung beim Versuch einer Klärung zur Handhabung des Über-/Zusatz-/Sport-/Spendengepäcks seitens Edelweiss.
Vielleicht kommt ja noch ein Beitrag von jemanden, der nachvollziehbar ist. Der eventuell von dieser Fluglinie auch eine fernmündliche Zusage bekommen hat und diese sogar eingehalten wurde. Es fällt mir schwer zu glauben, dass eine Taucherbrille (mit Schnorchel) die Lösung ist.   
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #56 - 21. September 2017 um 05:02

Tata   Offline
Full Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 117
***
 
So, ich werde jetzt mein telgespräch mit Edelweiss nochmals hier mehr oder weniger Wort für Wort wiedergeben:
Guten Tag, mein Name ist .... und fliege am 12.10. nach Havanna. Ich habe gehört, dass diverse Fluglinien ein 23kg Fluggepäck gratis als humanitäre Hilfe mitnehmen. Ist dies bei Ihnen auch so? EW: Ja das stimmt, Sie müssten es nur anmelden, wie lautet Ihre Buchungsnummer? Ah ja das sind Hr und Frau .... plus ein Baby. Tata: Gibt es da irgend eine vorgabe, was im Koffer enthalten sein müsste? EW: Nein, Sie können Lebensmittel oder sonstiges mitnehmen. Soll ich es für anmelden? Tata: Ja bitte, ist das fürs Baby auch mit zusatzgepäck oder nur die normalen 23kg. EW: Ein moment, ich kläre es kurz ab.... Nein nur pro bezahlter Platz ein Zusatzgepäck! Ich habe auch gesehen, dass wir die Aktion bis Ende 2017 anbieten! Si können das Zusatzgepäck jedoch nur beim Hinflug gratis minehmen, Rückfluc gilt nicht!
Das war mein Gespräch, aber ich rufe gerne nochmals an für euch!
Diese Aktion hat ein Bekannter meines Mannes ihm mitgeteilt.
Ich hingerfrage nicht immer alles, wie so auch? Muss mir mein Leben nicht schwerer machen, als es ist!
Wieso Edelweiss diese Aktion nicht öffentlich macht, weiss ich leider auch nicht!
 
IP gespeichert
 
Antwort #57 - 21. September 2017 um 08:27

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Hier ein interessanter Artikel, wenn man zwischen den Zeilen ließt, kann man sich gut vorstellen wie angespannt die Versorgungssituation im Moment ist.


https://amerika21.de/2017/09/185247/un-hilfsmassnahmen-fuer-kuba

Zitat:

Unterdessen scheint laut Anwohnern die Hilfe jedoch noch nicht in dem Maße anzukommen, in der sie von offiziellen Stellen zugesagt wurde. Es seien noch keine Aufräumbrigaden in den besonders betroffenen Gebieten um die Strandpromenade Malecón in Havanna unterwegs, der Strom sei weiterhin abgeschaltet und die Versorgungslage angespannt. Offiziellen Angaben zufolge habe man für Lebensmittel "moderate" Preise in der nichtkonvertiblen Währung "Peso Cubano" angesetzt, deren Verletzung mit der "vollen Härte des Gesetzes bestraft werde", so Vizegeneralstaatsanwältin Yamila Peña in einer Pressekonferenz am Freitag. Man wolle ausdrücklich verhindern, dass es zu einer Ausnutzung und nicht zweckgerichteten Verteilung von Hilfsmitteln komme. Dennoch seien selbst diese Preise, gerade für die ältere Bevölkerung nicht finanzierbar, beklagten Anwohner.

@ Tata, die 23 kg zusätzlich kommen zum bestmöglichen Zeitpunkt. Smiley

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #58 - 21. September 2017 um 08:38

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3095
*****
 
Tata schrieb am 21. September 2017 um 05:02:
Wieso Edelweiss diese Aktion nicht öffentlich macht, weiss ich leider auch nicht!

Erklärbar wäre es!
Schon allein wegen der Vorstellung, wie den Mitreisenden zumute ist, denen die von Edelweiss veröffentlichten Preise für Über- und Zusatzgepäck abverlangt wurden oder sich bei der Mitnahme ihrer Reiseutensilien einschränkten und nachträglich vom Gratistransport des 23-kg-Fresskorbes erfahren.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #59 - 21. September 2017 um 08:38

Tata   Offline
Full Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 117
***
 
@cubaanfänger: ganz genau!
das schlimme ist ja, dass der staat die spenden der UN verkaufen
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken