Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Touristenkarte für Kubaner? (Gelesen: 4408 mal)
28. August 2018 um 21:17

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen bei meiner Frage. Mein Mann und ich wollen nach Kuba fliegen und sind etwas verunsichert, was die Einreise meines Mannes betrifft. Er lebt hier seit einem Jahr, in diesem Jahr haben wir geheiratet. Aufenthaltsgenehmigung ist befristet. Kann er jetzt einfach so Kuba besuchen mit der Touristenkarte, die man am Flughafen erwerben kann oder müssen wir Formalitäten bei der kubanischen Botschaft erledigen?

Vielen Dank vorab für Eure Unterstützung
 
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 28. August 2018 um 22:58

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Da er einen kubanischen Reisepass hat, braucht er keine Touristenkarte.
Er muss nur in kleinen Abständen ( ich glaube alle 2 Jahre) für viel Geld seinen Pass verlängern, bzw. die Gültigkeit bestätigen lassen. Was nebenbei völliger Quatsch ist.
Aber der Staat Kuba zockt speziell diesbezüglich Auslandskubaner besonders ab! Ärgerlich
Soweit ich es weiß kostet es in Kuba rund 200 CUC, in Deutschland ist es etwas günstiger ( ca. 100€) aber dann muss man nach Bonn oder Berlin fahren.

Da ist es fast besser,zumindest billiger, sich alle 2 Jahre jedesmal einen neuen Reisepass zu beantragen. Laut lachend
Auch wenn meine Infos schon etwas älter sind, kostet ein Reisepass rund 75 CUC.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #2 - 29. August 2018 um 06:37

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
Guten Morgen,

super, danke schon einmal für die Rückmeldung. Und die Sache mit PRE, also die Erlaubnis dass der Kubaner im Ausland leben darf, ist das nicht mehr aktuell? zum 01.01.2018 hat man wohl ein neues Gesetz eingeführt, dass illegal ausgereiste Kubaner nun Kuba besuchen dürfen. Nach dem kubanischen Verständnis ist ja mein Mann ohne die Erlaubnis Kubas ausgereist. Er hatte zwar Visa für DE aber zumindest verstehe ich diese PRE so, dass er sich nachträglich  die Genehmigung holen muss. in dem Zusammenhang ist da auch etwas von 11 Montate Frist nach Ausreise.... Weißt du da auch mehr zu?

Dankeschön
 
IP gespeichert
 
Antwort #3 - 29. August 2018 um 14:33

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Diese 11 Monate Regel hat sich schon seit langem geändert. Zum Beispiel für den Verlust von Immobilien.
Ich glaube jetzt sind es 2 Jahre.( Sicherheitshalber solltet ihr bei der Botschaft nachfragen)

Dennoch überschreiben viele Auslandskubaner Ihre Häuser einem Familienmitglied, weil es nicht sicher ist, ob sie alle 2 Jahre Kuba besuchen können. ( früher 11 Monate).

Denn auch dies ist eine Deviseneinnahme des Staates Kuba, Immobilien von Auslandskubanern zu beschlagnahmen.

Also wenn dein Mann illegal ausgereist ist, sagt mir mein Bauchgefühl, dass es nicht besonders clever ist wieder nach Kuba einzureisen.

In der Regel hätte er dann mit Massnahmen, ggf. Gefängnis zu rechnen. ( Kuba, also die Polizei, darf bis zu 4 Jahre Knast ohne Gerichtsprozess verhängen)

Du müsstest die Umstände näher erläutern wie dein Mann Kuba verlassen hat. Aber ich schätze mal die PRE muss er auf alle Fälle kaufen.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #4 - 29. August 2018 um 21:11

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
Mein Mann hatte ein Visum für drei Monate. Danach bekam er zwei mal eine Fiktionsbescheinigung und somit konnte er weitere 6 Monate bleiben. Dann haben wir geheiratet. Seit dem war er noch nicht auf Kuba. Er hat einen Pass der noch bis 2023 gültig ist aber die 2-jahres Verlängerung ist im kommenden Jahr im März wieder fällig.
 
IP gespeichert
 
Antwort #5 - 29. August 2018 um 23:55

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Dann wurde der Pass 2017 ausgestellt.
Dann ist noch keine PRE fällig.

Hmm, das andere ist knifflig, so wie ich das sehe, hast du ihn mit einem normalen Besuchervisum eingeladen und dann geheiratet.

Ob da kubanische Behörden was dagegen haben oder was machen ist schwer zu sagen.
( Vielleicht verlangen die eine teurere Heirat in Kuba, ca 1000 CUC Ärgerlich)

Wenn dein Mann aber den obligatorischen Sprachtest nicht gemacht hat, bzw. nicht besteht, können die deutschen Behörden ggf. die Wiedereinreise verweigern, oder den Sprachtest in der Botschaft nachholen wollen.

Auch in dem Fall, solltest du dich Sicherheitshalber mal bei der deutschen Botschaft oder Ausländerbehörde informieren.
Denn Erfahrungsgemäß mögen es Behörden nicht, in ihrer Vorgehensweise ( z.B. Sprachtest bei Heirat) ausgetrickst zu werden.

Also ohne Abklärung der Tatsachen, wäre mir so eine Reise zu heiß. Für dich ist es kein Problem, aber evtl. für deinen Mann.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #6 - 30. August 2018 um 09:32

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
cubaanfänger schrieb am 29. August 2018 um 23:55:
..... so wie ich das sehe, hast du ihn mit einem normalen Besuchervisum eingeladen und dann geheiratet.

Mit einem Besuchsvisum kann man sich längerfristig hier nicht aufhalten. Da nützt keine Heirat, hilft kein Rechtsanwalt und kein Richter. Er ist mit einem nationalen Visum mit befristeter Gültigkeit (üblicherweise 3 Monate) eingereist, um seine Aufenthaltsgenehmigung bei der Ausländerbehörde hier regeln zu können, nachdem diese bereits seinen Visumsantrag für einen längerfristigen Aufenthalt zustimmte.

Gewöhnlich wird dieser Aufenthaltstitel in den Pass eingetragen. Möglicherweise erhält er auch einen besonderen Ausweis, aus welchem sein Aufenthaltstitel erkennbar ist und ihm seine Wiedereinreise nach seinem beabsichtigten Besuch in Kuba erlaubt. 

Beim Grenzübertritt in Kuba will man den Reisepass sehen. Ist es ein kubanischer, wird man von ihm -wie zuvor beantwortet- keine Touristenkarte verlangen. Vielleicht wird die Gültigkeit des Passes kontrolliert. Nachdem Kubaner Reisefreiheit haben, kann ich mir nicht vorstellen, dass Schwierigkeiten bei der Mitführung gültiger Reisedokumente entstehen.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #7 - 31. August 2018 um 05:25

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
Bevor hier wild spekuliert wird, wie der Mann von "Fanti" hier eingereist, also dokumententechnisch, sollte "Fanti" das hier mal schreiben, vielleicht sind wir dann alle schlauer! Zwinkernd
Was die Preise für einen Reisepass angeht, so weiss ich dass das Teil derzeit 100 CUC kostet!
Hier nachzulesen: https://d-cuba.com/pasaporte-cubano Cool
Das interessante hierbei ist, das dort von CUC oder CUP, je nach Bedarf geschrieben wird, eigentlich nur lächerlich! Zunge Zunge Zunge
Die "Pórroga" (ich hoffe ich habe das jetzt richtig geschrieben)  Schockiert/Erstaunt, also die Verlängerung der Gültigkeit, des Passes, kostet 20 CUC und ist alle 2 Jahre fällig (was für eine Idiotie und natürlich auch Abzocke)! Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich
Macht dann 140 CUC für die lächerliche Gültigkeit von (eigntlich) 5 1/2 Jahren, da dieser ja bei Benutzung immer noch etwa 6 Monate gültig sein muss! Lippen versiegelt Lippen versiegelt Lippen versiegelt
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #8 - 31. August 2018 um 08:03

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 

Ich werde immer stutzig wenn es so unterschiedliche Aussagen gibt.

Die Prórroga kostet unterschiedlich viel Geld, je nachdem wo der Kubaner/in wohnt.

Zitat:

Solicitudes de pasaportes por primera vez o por renovación: 1) $ 350 USD para los Estados Unidos de América, 2) € 180 EUR para los países comprendidos en la zona euro, 3) $ 200 USD para el resto de los países.

Prórroga de pasaportes: 1) $ 160 USD para los Estados Unidos de América, 2) € 90 EUR para los países comprendidos en la zona euro, 3) $ 100 USD para el resto de los países.

Wer alles zum Thema lesen will, hier der Link:

http://juriscuba.com/prorrogar-el-pasaporte-cubano/

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #9 - 31. August 2018 um 09:52

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
cubaanfänger schrieb am 31. August 2018 um 08:03:
Wer alles zum Thema lesen will, hier der Link:

http://juriscuba.com/prorrogar-el-pasaporte-cubano/

Interessant u. a.:
Zitat:
Los cubanos sin su pasaporte vigente (válido) no podrán salir o ingresar al territorio nacional.

Das wurde vor Jahren schon praktiziert, als es noch die PVE = Permiso de Viaje al Exterior (Reiseerlaubnis) gab, die monatlich verlängert werden mußte. Wurde dies nicht auf den kubanischen Konsulaten durchgeführt, wurde den Kubanern die Wiedereinreise in Kuba von ihren Landsleuten verweigert. Die Fluggesellschaften hatten sie wieder zurückzunehmen. Die Folge war, dass die Airlines die Gültigkeit der PVE bzw. deren Prorroga durch Drittfirmen schon bei der Ausreise in De kontrollieren ließ und im Unterlassungsfall die Mitnahme verweigerten.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #10 - 01. September 2018 um 07:21

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Ich denke auch, dass Auslandskubaner noch schlimmer vom Staat Kuba abgezockt werden als Touristen.

Vielleicht sollte Kuba mal versuchen sich durch vernünftige Wirtschaftspolitik selber zu finanzieren als immer nur neue Gebühren zu erfinden.

Langfristig ist dies ein Irrweg.

Denn die Anzahl der Sponsoren schmilzt und auch die Einnahmen. Langsam muss Kuba mal selber finanziell zurecht kommen.
Oder Kuba wird eine neue Chinesische Provinz. China würde wohl Milliarden investieren für mehr Land.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken