Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 ... 5 6 7 
Thema versenden Drucken
Coronavirus in Kuba angekommen (Gelesen: 12263 mal)
Antwort #90 - 02. November 2020 um 19:57

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
Zahlen im Vergleich: 35 Kuba - 16.340  Deutschland


Der deutsche Corona-Selbstbetrug


...         ...

Deutschland glaubt noch immer, besser als andere durch die Pandemie zu kommen.
Das stimmt aber nur im Vergleich zu Ländern, die im Kampf gegen Corona versagen.
An den erfolgreichsten Staaten gemessen, ist die Bilanz ernüchternd.


"Deutschland ist bislang besser durch die Krise gekommen als viele andere Länder", sagte der Wirtschaftsminister, "weil wir während der ersten Welle der Pandemie gemeinsam und entschlossen gehandelt haben".

Es ist ein Satz, der vor Stolz und Selbstlob strotzt. Einer, der nicht falsch ist, wenn man sich mit den Verlierern der Pandemie vergleicht – den westlichen Nationen, die in der Krise ein schwaches Bild abgeben, also etwa den USA, Frankreich und Großbritannien.

Aber es ist ein Satz, dessen Hochmut an Lächerlichkeit grenzt, wenn man sich mit den Siegern der Pandemie vergleicht – also jenen Nationen, die die Pandemie wirklich erfolgreich bekämpft haben, also vor allem Ländern in Ost- und Südostasien......


Auch der Blink nach Links in Richtung Kuba wäre hilfreich für eine realistische Einschätzung.

...     Mehr ....
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #91 - 03. November 2020 um 17:20

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
man darf hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!
In Kuba wird beschlossen und durchgestzt! Z.B. Ausgangsbeschränkungen, Restaurants geschlossen, Personenverkehr zwischen den Provinzen war untersagt, selbst von einem Stadtteil zum anderen durfte man nur in Ausnahmefällen und mit Genehmigung! Zuwiderhandlungen wurden hart bestraft!
Die Kinder durften z.B. in Havanna nicht auf die Strasse, von Spielplätzen ganz zu schweigen, die Schulen (bei Kindergärten bin ich nicht sicher) waren bis Montag geschlossen! Da gibt es keine Gerichte die irgendwelche Maßnahmen der Regierung in Frage stellen, oder gar für nichtig erklären! Also absoluter Lockdown! Und nicht zu vergessen, keine Touristen und nur wenig Zurückkehrer, die dann 14 Tage in isolierte Quarantäne mussten, also nicht mal eben zu Hause! Eigentlich wie im Knast! Und raus aus Kuba ist auch kaum jemand um z.B. Urlaub im Ausland zu machen! Also im Vergelich zu den Ländern mit denen wir uns vergleichen können, hier in Europa z.B. stehen wir ganz gut da. Was passiert, wenn man nicht viel tut, oder alles "klein"redet sieht man in USA und Brasilien!
Trotzdem, wenn Kuba wieder "offen" für Touris ist werden auch dort die Zahlen steigen, auch wenn jeder Einreisende einen PCR-Test machen muss! Inkubationszeit lässt zu viele Möglichkeiten in der Zwischenzeit andere anzustecken! Griesgrämig Griesgrämig Griesgrämig
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #92 - 03. November 2020 um 20:11

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
So verschieden ist der Corona-Virus in Kuba und Deutschland nicht. Die genannten Regierungsbeschlüsse mit den jeweils getroffenen Maßnahmen sind, mit Ausnahme der Gerichtsentscheide, durchaus vergleichbar, wobei diese im Wesentlichen die Aufhebung regionaler Übernachtungsverbote betrafen und eher belanglos sind.

Ich teile die Meinung des Autors des vorangegangen Artikels, wenn er von "Selbstbetrug" beim Einschätzen der Erfolge, "an Lächerlichkeit grenzenden Hochmut" hiesiger Regierungsmitglieder und Meinungsmacher spricht. Aufrichtig sind diese Selbstbeweihräuchungen nicht.

Vor nicht allzu langer Zeit hat man Kuba zum Risikogebiet erklärt mit den daraus resultierenden Restriktionen. Nicht so die europäischen Reiseländer, wo sich die Europäer anschließend im Sommer untereinander auf die Füße traten. Der zuvor angeführte Zahlenvergleich der neu infizierten Personen in den beiden Ländern spricht eine deutliche Sprache.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #93 - 17. November 2020 um 15:40

Santiaguero   Offline
Full Member
Cubalibre

Beiträge: 140
***
 
Gestern hat meine Freundin aus Santiago geschrieben. In der Nachbarschaft, in einer Strasse in Altamira, ist eine Person mit Corona-Virus infiziert worden. Die Polizei hat sofort die Strasse gesperrt!
Wenn ich mehr Info habe melde ich mich!
 
IP gespeichert
 
Antwort #94 - 17. November 2020 um 17:29

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
Heute schrieb mir die meinige aus Trinidad, dass die Provinz Sancti Spiritus noch geschlossen ist, obwohl es in Trinidad schon eine Zeit lang keine Neuinfektionen gab. Die Hotels, einschließlich jenen zu Trinidad gehörenden Halbinsel Ancon, werden geöffnet. Die Casa particulares sollen später folgen.

Für die CPs wird es Auflagen geben, u.a.:

- die Ferienwohnung muss unabhängig von jenen der Familie sein (wobei vermutlich ein eigener Eingang gemeint ist)
- es dürfen in den jeweiligen Wohnung maximal 3 Personen aufgenommen werden, wobei die 3. Person nur ein Minderjährigen sein kann
- täglich ein Arzt zum Messen der Körpertemperatur der Touristen kommt
- die Casabewohner verpflichtet sind, nach jedem Kontakt mit den Einquartierten die Kleider zu wechseln
- das Tragen von Mund-/Nasenschutzmasken
- das Tragen der Vermieter von Handschuhen

Zu letzterem: Sollte jemand in absehbarer Zeit Trinidad aufsuchen wollen, würde ich ihn bitten eine Schachtel Latex-Handschuhe mitzunehmen. Inhalt 100 Stück - Gewicht: 500 gr. -  Maße: 23x12x6 cm.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #95 - 17. November 2020 um 17:36

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
Seit Sonntag ist der Flughafen (Terminal 3) in Havanna auch wieder offen! Hieß es bis dato noch, daß Touristen die ein Hotel gebucht haben, den Corona Test nicht selbst bezahlen müssen, sondern dies das cubanische Tourismusministerium übernimmt, so sollen ab dem 1.Dezember Die Fluggesellschaften, die Reedereien, oder wer auch immer die Touristen nach Cuba bringt für die Kosten (man spricht von 30US$/Test) aufkommen! Nun da ich meinen Flug schon bezahlt habe, bin ich gespannt, ob es noch eine Nachforderung geben wird, wovon ich aber nicht ausgehe!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #96 - 18. November 2020 um 14:31

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
Esperanto schrieb am 17. November 2020 um 17:29:
- das Tragen der Vermieter von Handschuhen

Zu letzterem: Sollte jemand in absehbarer Zeit Trinidad aufsuchen wollen, würde ich ihn bitten eine Schachtel Latex-Handschuhe mitzunehmen. Inhalt 100 Stück - Gewicht: 500 gr. -  Maße: 23x12x6 cm.

Hat sich erledigt. Der Briefversand nach Kuba ist seit kurzem möglich. Sogar 2 Dokumente konnte ich zusätzlich in meinem "Brief" unterbringen. Hinsichtlich einer eventuellen Kontrolle des Inhalts vertraue ich auf das Briefgeheimnis. Der ist von außen und beim Abtasten als etwas anderes als Dokumente nicht auszumachen. Nur mit der vorgebenen max. 2 cm Dicke hat es bei der Einlieferung erst beim 3. Versuch geklappt.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #97 - 18. November 2020 um 18:18

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
Also ich für meinen Teil habe immer die Papprückseiten von Schreibblöcken nach aussen in die A4-Umschläge gelegt, das ging auch. Allerdings dass mit der 2cm-Vorschrift, haben die sich schön ausgedacht! Ärgerlich In Kuba gibt es, soweit mir bekannt, gar keine Briefkästen, in die ein Postbote einen Umschlag stecken könnte! Zunge
Die können sich die Leute schön selbst bei der Ausgabestelle, oder gar beim Zoll abholen, nachdem sie entsprechenden (mündlichen) Bescheid erhalten haben!  AugenrollenIn Havanna ist das am Terminal 1!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #98 - 19. November 2020 um 00:31

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
Bei uns gibt es Briefumschläge mit Papprückseite. Groß genug, damit ein DIN-A4 Format hineinpasst. Damit die Latex-Handschuhe sich von außen als Dokument anfühlten, wurden sie einen, ca 1,2 cm hohen DIN-A4 Karton gelegt mit offener Seite zur Papprückseite des Umschlags. Um die Dicke zu messen, haben sie bei der Postannahmestelle eine Lehre aus Kunststoff. 2x musste ich die Sendung wieder mit nachhause nehmen, weil sie durch diese Lehre nicht hindurch ging bzw. darin stecken blieb. Erst beim 3. Mal hat es dann geklappt. Besser so, als die Sendung nach Tagen wieder vor die Tür gelegt zu bekommen. Hat übrigens 7,20 € gekostet. 3,70 € für den Versand und 3,50 € für Einschreiben, um den Sendeverlauf zu verfolgen und die Sendung im Verlustfall ersetzt zu bekommen.
Augenrollen
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #99 - 19. November 2020 um 05:08

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
ja die Preise sind auch gestiegen, denn das Päckchen was du nach Kuba schicken kannst, sobald da wieder "Kapazitäten" frei sind kostet dann knapp 13.-€uro Griesgrämig Griesgrämig Griesgrämig
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #100 - 19. November 2020 um 10:26

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2836
*****
 
Ich verschicke nach den veränderten kubanischen Zollbestimmungen vor vielen Jahren nur Päckchen bis 1kg. Seit Anfang vergangenen Jahres als "Warenpost international" mit der Zusatzleistung Tracked, damit ich den Sendeverlauf einsehen, in Verlustfall die Kosten erstattet und der Empfänger (weil <1,5kg) keine Zollgebühr zu entrichten hat.

Kann sein, dass die Deutsche Post die Gebühr erhöht, wenn sie deren Transport nach Kuba wieder aufnimmt. Mit der jetzigen Ausweisung der Gebühr in Höhe von 9,35 € für diese Leistung, hat sich da nicht viel geändert.   
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #101 - 19. November 2020 um 20:02

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 668
***
 
ich hatte das letzte Päckchen vor etwa 1,5 Jahren versendet, mit knapp 1,5kg und leider auch ohne Sendungsverfolgung, da dies´nicht angeboten wurde! Leider ist momentan dazu nichts zu finden, da nach Eingabe des Bestimmungslandes der "Corona"-Hinweis escheint!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 5 6 7 
Thema versenden Drucken