Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Kuba wird bald wieder "geöffnet" (Gelesen: 9174 mal)
Antwort #45 - 02. November 2020 um 17:31

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 721
***
 
Meine jüngste Info besagt, dass der Airport Havanna noch mindetens bis einschliesslich 10. November für "Urlaubsflieger" geschlossen bleibt! Hoffen wir, dass ab dem 11.11. (was für ein Datum) der Flughafen wieder für alle geöffnet wird!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #46 - 04. November 2020 um 17:42

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2984
*****
 
Esperanto schrieb am 17. Oktober 2020 um 17:18:
Danach ermöglicht das Erreichen der "Neuen Normalität" fast aller Provinzen des Landes die Reaktivierung touristischer Aktivitäten sowohl für den Inlandsmarkt als auch für den internationalen Tourismus unter Einhaltung der hygienisch-hygienischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Kunden und Dienstleistenden.

"Es wurde festgelegt, dass bei der Ankunft auf den Flughäfen alle Reisenden vom Gesundheitspersonal empfangen werden, eine PCR durchgeführt wird, deren Kosten vom Tourismusministerium übernommen werden und eine Gesundheitserklärung auszufüllen ist.

Einzelheiten hierzu wurde in der Granma veröffentlicht unter der Überschrift:

Sicherer Tourismus

...


"Von den 1.402 Passagieren, die seit Anfang September am internationalen Flughafen Jardines del Rey ankamen, wurden nur zwei positiv auf SARS-COV-2 getestet, ein Zeichen für die Eigenverantwortung der Besucher und die Wirksamkeit des kubanischen Hygieneprotokolls für den Luft- und Tourismusbetrieb, das auf neun internationalen Flughäfen in Kuba angewandt wird.

Beide Touristen kamen im September aus Kanada an, waren asymptomatisch und erzeugten keine Infektionsketten, da im Flugterminal die vom Gesundheitsministerium festgelegten Gesundheitsprotokolle korrekt eingehalten wurden.

Nach Angaben des Provinzzentrums für Hygiene, Epidemiologie und Mikrobiologie sind alle Touristen im Oktober bei RT-PCR-Tests negativ getestet worden.

Am Flughafen gibt es drei epidemiologische Überwachungslinien: die Ankunft des Flugzeugs, den Temperaturscanner und die Gesundheitserklärung des Reisenden als Teil des kubanischen Protokolls, um das Eindringen übertragbarer Krankheiten in das Land zu verhindern.

Zunächst wird der Kapitän um die Allgemeine Gesundheitserklärung gebeten, ob es Informationen über einen Passagier oder ein Besatzungsmitglied gibt, bei denen Symptome oder Anzeichen einer vermuteten übertragbaren Krankheit aufgetreten sind. Die Kontroll-Linie zwei befindet sich im Einwanderungssalon, wo eine Krankenschwester und der Körperscanner-Techniker die Temperatur messen und beobachten, um nach Anzeichen oder Symptomen einer Krankheit zu suchen, während sie die Gesundheitserklärungen der Reisenden überprüfen und sammeln.

Die letzte Prüfung findet hinter der ersten Zollkontrolle statt. Dort misst das medizinische Personal erneut die Körpertemperatur aller Passagiere, fragt nach ihrer allgemeinen Gesundheit und ihrem Herkunftsort und sucht weiter nach Symptomen, die auf Krankheiten hindeuten.

Zu dieser Zeit erhalten Reisende und Besatzungsmitglieder auch die Warnkarte, aus der hervorgeht, dass sie verpflichtet sind, sich innerhalb von 48 Stunden beim Hausarzt oder in ihrem Gesundheitsbereich zu melden, wenn es sich um Kubaner handelt, bzw. bei den medizinischen Teams der Hotels, wenn es Touristen sind."


...  Mehr ....
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #47 - 12. November 2020 um 05:54

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 721
***
 
Also der Aeroporto in Havanna ist seit gestern auch wieder "normal" geöffnet! Allerdings gibt es bei den erlaubten Gepäckstücken die jeder Tourist mitbringen darf eine Begrenzung auf max. 2 a 32kg.
Ob das Handgepäck auch dazu zählt ist mir nicht bekannt, ist aber eher auszuschliessen!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #48 - 13. November 2020 um 17:19

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 721
***
 
habe jetzt von anderer Seite gehört, dass es erst am 15. soweit ist, dass der Airport wieder "normal" geöffnet wird! Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #49 - 01. Februar 2021 um 23:30

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2984
*****
 
Coronavirus – Verschärfung der Einreisebestimmungen



Kuba reduziert Flüge erneut und führt institutionelle Isolierung
der internationalen Reisenden bei Ankunft durch

...

Die epidemiologische Überwachung aller Reisenden, die ins Land kommen, wird weiter verstärkt.


Havanna 01.02.2021

Das Gesundheitsministerium hat heute neue Maßnahmen angekündigt, um die Verbreitung von COVID-19 in Kuba zu vermeiden, wo heute die höchste Zahl an positiv Getesteten ermittelt wurde, …
Die Landung von Flügen ohne Passagiere ist nur zur Evakuierung vom im Land gestrandeten Personen, Ausländern oder im Ausland lebenden Personen gestattet. Gleichzeitig wird die institutionelle Isolierung von internationalen Reisenden bei ihrer Ankunft durchgeführt.

Die Isolierung der Kubaner findet in den entsprechenden Zentren in den Provinzen statt und ist kostenfrei ebenso wie der Transport zum Zentrum und die Rückkehr zu ihrer Wohnung nach der abgeschlossenen Isolierung.

Die Ausländer und die nicht in Kuba lebenden Kubaner, die im Land eintreffen, werden in den entsprechenden von jeder Provinz bereitgestellten Hotelanlagen untergebracht und sie müssen die Kosten für Aufenthalt und Transport selbst tragen.


...     Mehr ...
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #50 - 21. Februar 2021 um 18:17

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 2984
*****
 
Coronavirus – Ausblick



Wie Kuba versucht, aus der Not eine Tugend zu machen

...

Hoffnungsträger: Der eigene Impfstoff Soberana 02


Alles ist derzeit knapp auf der Insel, selbst Lebensmittel. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer: den eigenen Impfstoff, Soberana 02 heisst er. Die Tests der klinischen Phase II sind nahezu abgeschlossen, und er soll noch im Februar, spätestens im März in Iran an 15 000 Probanden getestet werden.

In Kuba, so Vicente Vérez, Leiter des Impfstoff-Forschungsinstituts Finlay, gebe es für die Tests zu wenig Infizierte. Das gilt trotz dem Anstieg der Infektionszahlen auch weiterhin, und Vérez hofft, im März die Daten der Phase-III-Tests an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) übermitteln zu können. Das wäre die erste Etappe, um den ersten in Lateinamerika entwickelten Impfstoff registrieren zu lassen. Dies ist nicht nur ein wissenschaftlicher Achtungserfolg für Kubas Forscher, die noch an drei weiteren Corona-Vakzinen arbeiten, sondern auch ein Hoffnungsschimmer für den Tourismussektor der Insel. Noch in diesem Jahr soll laut Vérez die gesamte Bevölkerung immunisiert werden.

Folgerichtig könnte der Tourismus danach wieder richtig anlaufen. Die Marketingstrategen der Insel jedenfalls haben bereits reagiert. «Strände, Mojitos, Karibik und Impfstoffe – alles an einem Ort» heisst der neue Werbeslogan, der bereits in Havanna kursiert und impfwillige Touristen auf die Insel lenken soll: «Wirst du nach Kuba reisen, um dich zu impfen?» Die Produktion des Impfstoffes ist auf der Insel angelaufen, und die Einreisebestimmungen haben die kubanischen Behörden noch einmal verschärft. Seit dem 1. Januar ist ein negativer und höchstens 72 Stunden alter PCR-Test bei der Einreise Pflicht. Diese Massnahme sowie die seit dem 4. Februar geltende Ausgangssperre nach 21 Uhr sollen dafür sorgen, dass die Infektionszahlen wieder nach unten gehen und Kuba seinen Status als sicheres Reiseland behält.



...      Mehr ...

...     Mehr ….
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #51 - 23. Februar 2021 um 18:30

chaparrito   Offline
Full Member
Cubalibre

Geschlecht: male
Beiträge: 141
***
 
wann wird dieser Wahnsinn endliche aufhören?

- Es gibt keine Impfung gegen HIV nach 40 Jahren Forschung
- Es gibt keine wirksame Impfung gegen Grippe
- Es gibt keine Impfung gegen Krebs nach 100 Jahren Forschung
-----------------NICHTS HILFT!!!!!-----------------------
und plötzlich erscheint auf mysteriöse Weise ein Virus und innerhalb eines Jahres gibt es einen Impfstoff, den die gesamte Bevölkerung nehmen soll.

Wie verrückt ist das denn????
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken