Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Zahlungsvarianten nach Abschaffung der Doppelwährung (Gelesen: 53353 mal)
Antwort #15 - 05. Februar 2016 um 13:35

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3149
*****
 
In den letzten 5 Tagen hat der Euro gegenüber dem USD erfreulich zugelegt. Man könnte meinen: Draghi wär im Urlaub.



...
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #16 - 05. Februar 2016 um 16:48

Mungo   Offline
Full Member
Cubalibre
NRW

Geschlecht: male
Beiträge: 232
***
 
Erstaunlich. Woran liegts...  Smiley
 
IP gespeichert
 
Antwort #17 - 06. Februar 2016 um 07:23

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 

Es kommt darauf an wie genau du es wissen willst.
Da ich aber keine Lust habe hier die Mechanismen des weltweiten Deviesenhandels in 1000 Seiten Seiten zu erklären, hier die Kurzfassung:

Im letzten Jahr, ist man davon ausgegangen, dass Frau Yelen ( die amerikanische Ausgabe von unserem "Supermario") in 2016 4 Zinsschritte nach oben macht. Da die weltweiten Börsen schwach sind und viele amerikanische Unternehmen unter dem starken Dollar leiden, werden diese Zinsanhebungen vermutlich nicht stattfinden.

Dies macht den Dollar wieder etwas schwächer. Daher ( Umkehrschluss) wird der Euro stärker.
 
IP gespeichert
 
Antwort #18 - 09. November 2016 um 08:53

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3149
*****
 
Noch ist nicht klar wer künftig das Präsidentenamt innehat. Es genügte, dass Trump izwischenzeitlich die meisten Stimmen. Die Kursverluste an den Börsen sind mächtig, obwohl die Börse in Frankfurt noch nicht geöffnet hat. Lediglich die VW-Aktionäre glauben, dass es auch mit Trump nicht schlimmer kommen könnte.

Ein schwacher Trost, der Dollar kommt in Bewegung. Ein paar CUC mehr sind jetzt drin.

...


Update


Jetzt steht fest, wer künftig Präsident der USA sein wird. Auch die Börse erscheint weniger dramatisch. Die Kurse pendeln sich bei ca 3% ein. Das gilt auch für die Autowerte. Hatten doch Daimler und BMW vorbörslich 8-9% Verlust und VW noch ein Plus von 0,5%, so sind sie jetzt wieder im Gleichklang. Fürwahr: Politische Börsen haben kurze Beine. In diesem Fall waren sie besonders kurz.

Auch der Dollar nähert sich seinen Vortagesstand, hatte ich mich doch zu früh für die paar CUCs mehr zur Weihnachtszeit gefreut.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #19 - 09. November 2016 um 11:28

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 



Ja wenn man "Pulver trocken hat" konnte man in vorbörslichen Handel, die zittrigen Hände ( Verkäufer) abgreifen. So wie gestern Proffesor Otte bei N24 Börse am Abend vorhergesagt hat. Ha,ha,ha.

Aber viel wichtiger als der Umtauschkurs ist meines Erachtens, dass die Kubaner einen kleinen Dämpfer im Amihype bekommen haben, da Trump schon im Vorfeld gesagt hat, dass er die Annährungspolitik von Obama wieder rückgängig machen will.

Für die Europäer ist dies eher ein Vorteil.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #20 - 09. November 2016 um 20:29

DanielBayern19xx   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: male
Beiträge: 43
**
 
Was denkt ihr wegen dem amihype, wie schnell wird trump das wohl rückgängig machen. Ich fliege erst im Februar nach Kuba fände es aber gut wenn es bis dahin schon geregelt ist. Hoffe auch das der cuc bis dahin ein bisschen günstiger wird dem.€ ggü.
 
IP gespeichert
 
Antwort #21 - 09. November 2016 um 21:05

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3149
*****
 
DanielBayern19xx schrieb am 09. November 2016 um 20:29:
Hoffe auch das der cuc bis dahin ein bisschen günstiger wird ....

Aus unserer Hoffnung wird offenbar nichts. Nachdem der Euro heute kurzfristig auf mehr als 1,12 USD hochschnellte, ist er jetzt mit einen Verhältnis von 1,09.. USD/EUR noch weniger Wert als gestern.
...
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #22 - 10. November 2016 um 16:49

Mungo   Offline
Full Member
Cubalibre
NRW

Geschlecht: male
Beiträge: 232
***
 
Ich geh davon aus, dass sich der Dollar weiter erholen wird. Parität zum Euro wird kommen.

Mungo
 
IP gespeichert
 
Antwort #23 - 10. November 2016 um 20:02

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 


Also heute bei N24 " Börse am Abend" haben Börsen- und Devisenexperten gesagt, dass die positive Reaktion des Dow Jones und die Dollarstärke im Moment etwas übertrieben ist.

Trump wird erst am 20 Januar vereidigt und vorher weiß eh keiner so richtig was er machen will, bzw. machen kann. Sicher ist nur, das die Mehrheit der konservativen Abgeordneten gegen Trumps Protektionismus sind. Die wollten eigentlich TTIP.

Nur meine Süße hat mir heute geschrieben, dass die Kubaner von der Wahl geschockt sind.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #24 - 31. Juli 2017 um 10:14

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3149
*****
 
Danke Trump! Die letzten 3 Monate mit +7.70% waren schon mal ok.

...
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #25 - 31. Juli 2017 um 11:10

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 

Ja ganz nett, ich habe im Mai nur 1,06 CUC für einen € bekommen. Jetzt sind es schon ca. 1,13.

Schade, dass Kuba mit seiner Währung ( egal ob Peso oder CUC)  nicht am internationalen Devisenmarkt ist.

Da eine Währung immer die Wirtschaftskraft eines Landes darstellt/ widerspiegelt bekäme ein Tourist ansonsten ca. 3-5 CUC für einen €.

Dann wäre der Spaßfaktor in Kuba nochmal besser. Durchgedreht

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #26 - 31. Juli 2017 um 13:06

Kartdriver99   Online
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 854
***
 
So ganz stimmt das nicht. Der sogenannte convertible Pesos (den man aber auf keiner Bank der Welt convertiert bekommt Laut lachend, ausser auf Kuba Zunge) ist immerhin (auch wenn nur in Kuba) mit dem US-Dollar gekoppelt. Heisst: steigt der €uro gegenüber dem US- Dollar ist das gut für uns. 2013 zB. habe ich noch 1,33 CUC pro Euro bekommen im letzten Urlaub nur noch rund 1,07 CUC. So ist auch meine Hoffnung, dass sich dort was in die für uns richtige Richtung tut Laut lachend . Nebeneffekt, für den US-Bürger sowie den Canadier wird es etwas teurer Cool Cool Cool, (Ich weiss das ist egoistisch, aber das ist mir egal Zwinkernd Zwinkernd)
Ich hoffe dass bis zum Dezember noch 3-5 Cent dazu kommen! Laut lachend Laut lachend Laut lachend
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #27 - 31. Juli 2017 um 14:23

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 

Das ist ja gerade der Witz, dass der CUC am $ angekoppelt ist. Also an der Leistungsfähigkeit der US Wirtschaft.

Bei anderen Währungen in anderen Ländern hängt die Landeswährung an der Wirtschaftlichen Leistung des entsprechenden Landes.

Da die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Kuba ziemlich am Boden liegt, müsste die Währung ( wäre diese auf dem Devisenmarkt handelbar) eine vergleichbare " Karriere " machen, wie es im Moment in Venezuela ist, mit einer entsprechenden Abwertung.

Es kann ja wohl nicht sein, dass ich in einem CUC Restaurant bei vergleichbarer Qualität das doppelte bezahlen muss als in einem Strandrestaurant in Bulgarien, obwohl die dort deutlich höhere Personalkosten und Mieten/Pacht bezahlen müssen.
Nur in einem Pesorestaurant kommt es in etwa auf das Gleiche. Aber da fehlt dann nicht selten der Qualitätsvergleich.

Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #28 - 27. September 2017 um 13:02

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3149
*****
 
Da hat der Euro mühsam 1,20 USD/EUR erreicht, da rutscht er innerhalb einer Woche merklich wieder nach unten.

...


 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #29 - 27. September 2017 um 13:16

cubaanfänger   Offline
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2396
*****
 
Tja, Yenet Yellen ist die unerwünschte niedrige Inflationsrate egal.
Sie will dennoch die Zinsen erhöhen.

Was den Dollar stärkt!

Aber keine Sorge, beide Maßnahmen ( Trumps Protektionismus und Yellens Zinspolitik) schwächen die US Wirtschaft. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Euro wieder steigt, da sich die europäische Wirtschaft gerade erholt. ( sogar Italien, ha,ha,ha)

Saludos
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken