Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Neues aus Kuba (Gelesen: 162 mal)
08. Juni 2018 um 10:04

cubaanfänger   Online
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2239
*****
 

Gestern habe ich mit meinem Freund telefoniert der gerade nach 6 Wochen Kuba ( Ciego) zurück gekommen ist.

Kurzes Update:

Von den 6 Wochen hat es 4 Wochen geregnet. Teils 16-18 Stunden täglich. weinend

In staatlichen Restaurants gibt es nur Heineken Bier. Traurig
Nur in paladares ( natürlich gegen Aufpreis) gibt es Cristal und Bucanero.

Die früheren 24 Stunden Restaurants ( Ditu, rapido, usw.) schließen jetzt ( zumindest in Ciego) um Mitternacht.

Er hatte den Eindruck, dass die Kubaner immer korrupter werden.

Seine Novia wurde aus der alten Wohnung heraus geschmissen und musste umziehen. Offensichtlich gibt es neuerdings doch die Möglichkeit in Kuba Mietern zu kündigen.

Da er in Kuba ein Haus kaufen möchte, hat er sich erneut Informiert. Er findet, dass die Hauspreise zur Zeit utopisch hoch sind.

Auf der Rückfahrt von Ciego nach Havanna war die Autobahn wieder befahrbar, jedoch waren die Acker rechts und links der Autobahn überflutet. Was sicherlich den Ernteerträgen nicht gut tut.

Soviel in Kürze was es neues gibt.


Saludos
 
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 09. Juni 2018 um 13:14

cubaanfänger   Online
Global Moderator
Cubalibre

Beiträge: 2239
*****
 
Eine kleine Anekdote am Rande, meine Casa lag bei meinem letzten Besuch in Ciego gegenüber des Ditu( ein 24 Stunden Imbiss mit Snacks und Getränken)

Mein Freund sagte, mein Wohnzimmer ( das Ditu) wurde überschwemmt.

Zur Erklärung: Als ich vor 5 Jahren zuletzt in Ciego war, habe ich viel Zeit im Ditu verbracht.

Da ich viel weniger Schlaf brauche als meine Ex-Novia habe ich oft schon meinen Kaffee am morgen und meinen Frühschoppen dort genommen und auf meine damalige Novia gewartet, bzw. auf meinen Freund der ca. 100 m weiter damals gewohnt hat. Nach wenigen Tagen hat sich ein hübscher Mischlingshund zu mir gesellt. Meistens Ihm oder Ihr zu liebe ( ich weis nicht ob es ein er oder sie war)  habe ich mir dann was zum essen bestellt. Da ich in Kuba eher weniger Appetit habe bekommt der Rest der Hund. Interessant war, selbst wenn andere Gäste etwas zu essen hatten, ist mir der Hund nicht von der Seite/ Tisch gewichen.

Ein schönes Erlebnis.

Schon Interessant, dass nicht die Novia mich über reden konnte wenigstens etwas zu frühstücken ( ausser Kaffee und Saft) sondern ein hübscher Hund.

Irgendwie war Novia zu doof, mir ein gesundes Frühstück " schmackhaft " zu machen. ( oder zu faul!!)

Saludos
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken