Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Willkommen im Kubaforum
 
Willkommen im Kubaforum!!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 
Thema versenden Drucken
Briefe/Päckchen/Pakete nach Kuba senden (Gelesen: 60648 mal)
Antwort #105 - 06. April 2020 um 12:17

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Nichts läuft mehr.

Am Freitag den 03.04. kamen die letzten Sendungen bei der Empfängerin in Trinidad an. Sie waren in der Rekordzeit von 18 Tagen unterwegs, nachdem sie am 16.03. hier eingeliefert wurden.

... ... ...

Am Samstag 04.04. hat mir die Deutsche Post AG die zurückgehaltenen Sendungen in 3 ihrer Kisten vor die Haustüre gestellt. Auf den Sendungen jeweils ein Etikett aufgeklebt: "zurück an den Absender - Postverkehr mit dem Bestimmungsland ist momentan unterbrochen - Die Wiederaufnahme ist zur Zeit nicht absehbar - NL IP IPZ2". Letzte Buchstaben weisen das „Internationale Paketzentrum" nahe am Frankfurter Flughafen aus. Dort haben sie wochenlang unterlassen, die Sendungen an die Fluglinie weiterzugeben. Condor flog noch letzte Woche im Rahmen der Rückholaktion der in Kuba gestrandeten deutschen Touristen mit leerem Frachtraum dorthin.

Mal sehen, ob die DPAG wirklich glaubt, dass mit der Auslieferung an den Absender die Angelegenheit für sie erledigt sei.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #106 - 09. April 2020 um 18:50

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
Hallo Ihr Lieben, geht bitte wie folgt vor, dann bekommt ihr die Versandkosten innerhalb von ca. 2 Tagen erstattet (so war es bei mir):

1. Webseite --> www.deutschepost.de
2. Shop
3. In das Suchfeld "FAQ" eingeben --> Suchen
4. Auswahl Register "Kontakt"
5. Themenauswahl: "Bestellabwicklung"
6. rechts daneben Auswahl in Unsere Themen: "Retouren"
7. Dann füllt ihr das nachstehende Formular aus;

Tipps:
-optimal, wenn ihr euch einloggt, dann werden eure Daten automatisch ausgefüllt
-"Rücksendedatum der Retoure" --> hier habe ich den Tag eingetragen, als die Post mir die Warensendungen zurückgebracht hat
-"Identcode der Retourensendung" --> hier habe ich diesen Code eingetragen, der auf dem Aufkleber aller Rücksendungen steht: NL IP IPZ2

Liebe Grüße
 
IP gespeichert
 
Antwort #107 - 09. April 2020 um 18:57

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
ach ja und in das Feld "Ihre Frage" habe ich folgendes Eingetragen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe die Sendung unverschuldet zurückbekommen. Da sie der Leistung nicht nachgekommen sind und ich diese bezahlt habe, bitte ich um Erstattung der Versandgebühren in Höhe von 9,35 EUR. Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
 
IP gespeichert
 
Antwort #108 - 09. April 2020 um 20:31

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Fanti schrieb am 09. April 2020 um 18:50:
Hallo Ihr Lieben, geht bitte wie folgt vor, ....

Phantastisch - Schon wieder so eine geniale Recherche mit höchst nützlichen Ergebnis.

Hab sofort das Kontakt-Formular ausgefüllt. Deinen nachfolgenden Vorschlag für "Ihre Frage" habe ich wegen der großen Menge der einzugebenden Daten für 14 Sendungen nicht mehr mitbekommen. Stattdessen hatte ich das Az. des Nachforschungsauftrages eingegeben. Dort kann die Deutsche Post die Gründe nachlesen, warum die Versandkosten zu erstatten sind. Die Bitte um Rückerstattung der Versandkosten habe ich mir erspart.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #109 - 10. April 2020 um 20:47

Fanti   Offline
Junior Member
Cubalibre

Geschlecht: female
Beiträge: 45
**
 
Es ist zwar sicher mühsam, aber ich denke dass es erfolgreicher ist wenn man für jedes Päckchen ein Formular ausfüllt. Jedes Päckchen ist ja ein separater Vorgang und ich habe auch jeden Betrag separat überwiesen bekommen. Wenn man sich einloggt als Kunde dann muss man es ja eigentlich nicht großartig ausfüllen, nur noch die Sendungsnummer und ein zwei weitere Felder.
 
IP gespeichert
 
Antwort #110 - 16. April 2020 um 16:18

r.bost   Online
Full Member
I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 112
***
 
danke, habe es schon gemacht und bereits das Geld zurückgekommen.

r.
 
IP gespeichert
 
Antwort #111 - 28. Oktober 2020 um 18:06

r.bost   Online
Full Member
I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 112
***
 
Briefversand wieder eingeschränkt möglich:

Zitat:
Kuba:
Die Transportkapazitäten nach Kuba sind aktuell erheblich reduziert, so dass der Versand von Briefen und Paketen nur eingeschränkt möglich ist.

    Der Versand von Briefsendungen mit einem Gewicht bis zu 500 g und einer maximalen Dicke von 2 cm (d.h. Dokumentenversand über Brief Einzeltarif, Brief zum Kilotarif usw.) ist ab sofort wieder möglich
    Der Versand von Paketen, Warenpost- und Päckchen-Sendungen sowie von Briefsendungen mit einem Gewicht über 500 g oder einer maximalen Dicke von mehr als 2 cm kann dagegen bis auf Weiteres nicht angeboten werden.


https://www.deutschepost.de/de/c/coronavirus.html#kuba

r.
 
IP gespeichert
 
Antwort #112 - 18. November 2020 um 14:31

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Esperanto schrieb am 17. November 2020 um 17:29:
- das Tragen der Vermieter von Handschuhen

Zu letzterem: Sollte jemand in absehbarer Zeit Trinidad aufsuchen wollen, würde ich ihn bitten eine Schachtel Latex-Handschuhe mitzunehmen. Inhalt 100 Stück - Gewicht: 500 gr. -  Maße: 23x12x6 cm.

Hat sich erledigt. Der Briefversand nach Kuba ist seit kurzem möglich. Sogar 2 Dokumente konnte ich zusätzlich in meinem "Brief" unterbringen. Hinsichtlich einer eventuellen Kontrolle des Inhalts vertraue ich auf das Briefgeheimnis. Der ist von außen und beim Abtasten als etwas anderes als Dokumente nicht auszumachen. Nur mit der vorgebenen max. 2 cm Dicke hat es bei der Einlieferung erst beim 3. Versuch geklappt.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #113 - 18. November 2020 um 18:18

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 733
***
 
Also ich für meinen Teil habe immer die Papprückseiten von Schreibblöcken nach aussen in die A4-Umschläge gelegt, das ging auch. Allerdings dass mit der 2cm-Vorschrift, haben die sich schön ausgedacht! Ärgerlich In Kuba gibt es, soweit mir bekannt, gar keine Briefkästen, in die ein Postbote einen Umschlag stecken könnte! Zunge
Die können sich die Leute schön selbst bei der Ausgabestelle, oder gar beim Zoll abholen, nachdem sie entsprechenden (mündlichen) Bescheid erhalten haben!  AugenrollenIn Havanna ist das am Terminal 1!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #114 - 19. November 2020 um 00:31

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Bei uns gibt es Briefumschläge mit Papprückseite. Groß genug, damit ein DIN-A4 Format hineinpasst. Damit die Latex-Handschuhe sich von außen als Dokument anfühlten, wurden sie einen, ca 1,2 cm hohen DIN-A4 Karton gelegt mit offener Seite zur Papprückseite des Umschlags. Um die Dicke zu messen, haben sie bei der Postannahmestelle eine Lehre aus Kunststoff. 2x musste ich die Sendung wieder mit nachhause nehmen, weil sie durch diese Lehre nicht hindurch ging bzw. darin stecken blieb. Erst beim 3. Mal hat es dann geklappt. Besser so, als die Sendung nach Tagen wieder vor die Tür gelegt zu bekommen. Hat übrigens 7,20 € gekostet. 3,70 € für den Versand und 3,50 € für Einschreiben, um den Sendeverlauf zu verfolgen und die Sendung im Verlustfall ersetzt zu bekommen.
Augenrollen
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #115 - 19. November 2020 um 05:08

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 733
***
 
ja die Preise sind auch gestiegen, denn das Päckchen was du nach Kuba schicken kannst, sobald da wieder "Kapazitäten" frei sind kostet dann knapp 13.-€uro Griesgrämig Griesgrämig Griesgrämig
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #116 - 19. November 2020 um 10:26

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Ich verschicke nach den veränderten kubanischen Zollbestimmungen vor vielen Jahren nur Päckchen bis 1kg. Seit Anfang vergangenen Jahres als "Warenpost international" mit der Zusatzleistung Tracked, damit ich den Sendeverlauf einsehen, in Verlustfall die Kosten erstattet und der Empfänger (weil <1,5kg) keine Zollgebühr zu entrichten hat.

Kann sein, dass die Deutsche Post die Gebühr erhöht, wenn sie deren Transport nach Kuba wieder aufnimmt. Mit der jetzigen Ausweisung der Gebühr in Höhe von 9,35 € für diese Leistung, hat sich da nicht viel geändert.   
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #117 - 19. November 2020 um 20:02

Kartdriver99   Offline
Full Member
Y pué
Hamburg

Geschlecht: male
Beiträge: 733
***
 
ich hatte das letzte Päckchen vor etwa 1,5 Jahren versendet, mit knapp 1,5kg und leider auch ohne Sendungsverfolgung, da dies´nicht angeboten wurde! Leider ist momentan dazu nichts zu finden, da nach Eingabe des Bestimmungslandes der "Corona"-Hinweis escheint!
 

hasta pronto
IP gespeichert
 
Antwort #118 - 24. November 2020 um 13:06

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
r.bost schrieb am 28. Oktober 2020 um 18:06:
Briefversand wieder eingeschränkt möglich:

Der Päckchenversand von De nach Cu erfolgte in Vor-Corona-Zeiten über das Internationale Postzentrum Frankfurt (IPZ) in der Nähe des Frankfurter Flughafens zum Internationalen Verteilungszentrum (OCI) in Havanna.

Derzeit ist lediglich der Briefversand nach Kuba möglich. Das könnte daran liegen, dass bisher die Flugverbindung nach Kuba von Condor im wesentlichen über Düsseldorf nach Varadero lief. Nachdem diese Verbindung nunmehr kurzfristig von Frankfurt nach Varadero verlegt wurde, hat sich die Chance einer baldigen Versandmöglichkeit von Päckchen/Warenpost/Paketen nach Kuba erhöht.
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Antwort #119 - 24. November 2020 um 19:57

Esperanto   Offline
Administrator

Beiträge: 3007
*****
 
Die Sache mit dem Päckchen-/Paketversand nach Kuba kann sich jederzeit ändern. Da macht es schon Sinn im Internet nach Informationen zu suchen. Jetzt war ich fündig und zwar im "offiziellen Kubaforum". Die Antworten müssen verbindlich sein.

Zur Frage Wie kann ich ein Paket nach Kuba schicken?:

"Meine Familie in Kuba braucht dringend Medikamente und Klamotten, gerne würden wir ein Paket verschicken aber die Post vertröstet uns ..... wenn jemand hier einen guten Tipp oder Einfall hat, wäre ich ... Dankbar."

stehen gar 3 Möglichkeiten zur Wahl:

a) "Versuch es mal mit dhl. Die hat die Sendungen nach Kuba wieder aufgenommen."

b) "Hab auf der Seite von denen gelesen gehabt das Sie in Moment nicht nach kuba ausliefern weil die in Kuba sie nicht annehmen."
(Immerhin wären sie dann angekommen. Vermutlich drehen sich dann die Leute von Correos de Cuba um, wenn sie die angekommen Sendungen sehen und gehen nach Hause.)

c) "Ruf dort mal an, ich habe wegen Fragen zum Dokumentenversand telefonisch auch mal genauere Infos als auf der Webseite bekommen."
(Eine genaue Antwort könnte es auch diesmal wieder sein. Nämlich der  Verweis auf die Internetseite der Deutschen Post zum aktuellen Stand des Postversandes nach Kuba. Hat den Vorteil, dass spätere Nachfragen nicht mehr nötig sind.)
 

Saludos Esperanto
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 
Thema versenden Drucken